Sie sind hier: Startseite / News / Zum vorletzten Mal G9-Abitur

Zum vorletzten Mal G9-Abitur

Am Donnerstag, 6.Mai, begannen die diesjährigen Abiturprüfungen

Für etwa 35000 Gymnasiasten begannen in Bayern am heutigen Donnerstag die Abiturprüfungen. Zum vorletzten Mal trat dabei ein Jahrgang des neunjährigen Gymnasiums an, um die schriftliche Prüfung in einem Grundkursfach zu absolvieren.
Am Albrecht-Ernst-Gymnasium waren es 86 Kollegiaten, die wie alle anderen Punkt 9.00 Uhr die Prüfungsaufgaben öffnen durften. Zuvor stimmten aber alle noch ein fröhliches "Happy birthday" für ihren Mitschüler Matthias Miller an, der an diesem Tag zugleich Geburtstag feierte. Mit den besten Wünschen von Schulleiterin Claudia Langer und Kollegstufenbetreuer Cornelius Pösl, einigen süßen erlaubten Dopingmitteln und kleinen Glücksbringern ausgestattet, machten sich die Abiturienten schließlich konzentriert an die Arbeit. Genauso gespannt und fast so nervös wie die Kollegiaten waren zuvor auch ihre Kursleiter, die bereits seit teilweise 6.00 Uhr die Aufgaben überprüft und durchgerechnet hatten. Insgesamt zeigten sie sich über die Aufgabenstellungen zufrieden und bezeichneten sie als anspruchsvoll, aber angemessen. Nach spätestens vier Stunden war die erste Hürde dann geschafft. Zum Ausruhen bleibt aber nicht viel Zeit, denn bereits am Montag beginnen die schriftlichen Prüfungen in den Leistungskursfächern, von denen jeder Abiturient bis zum 21. Mai zwei bewältigen muss.
Aber auch dann ist der Prüfungsstress noch nicht vorbei, denn nach den Pfingstferien wartet auf jeden Absolventen noch eine 30minütige mündliche Prüfung, das sogenannte Colloquium, in einem weiteren Grundkursfach. Erst dann haben hoffentlich alle Grund ausgiebig zu feiern.
Wir wünschen allen auf dem Weg dahin viel Erfolg.