Sie sind hier: Startseite / News / Was macht ein Spiel zu einem guten Spiel?

Was macht ein Spiel zu einem guten Spiel?

P-Seminar Englisch besuchte die Firma Haba

 

"Gamification" ist eines der wichtigsten Schlagworte unserer Zeit, wenn es um Lernen in Unternehmen und auch in Schulen geht. Dass man durch und beim Spielen immer und am besten lernt, ist ebenfalls bekannt. Deshalb hatte der Besuch des P-Seminars „Games for English lessons“ gemeinsam mit der Kursleiterin Karin Seefried und Teresa Herrmann bei der Firma Haba in Bad Rodach besondere Aktualität und Bedeutung. Im Rahmen dieses P-Seminars sollen die Teilnehmer Spiele für den Englischunterricht in den Klassen 8 bis 10 erstellen. Dipl. Betriebswirt Anders Fuchs, der für den strategischen Vertrieb bei Haba zuständig ist, begrüßte die A-E-Gler und gab zunächst einen kurzen Überblick über die Haba-Firmengruppe und die Ausbildungsmöglichkeiten. Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, mit dem Spieleentwickler Markus Nikisch zu sprechen. Der Spieleautor erklärte sehr anschaulich, worauf es bei der Erfindung von Spielen ankommt, was ein Spiel zu einem guten Spiel macht und gab den Schülerinnen und Schülern hilfreiche Denkanstöße für die Entwicklung ihres eigenen Spiels. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Betriebskantine erhielt die Gruppe eine Führung durch das Werk, wo man aufgrund der großen Fertigungstiefe die Produktion eines typischen Haba-Spiels von der Holzanlieferung bis zur Verpackung sehen kann.