Sie sind hier: Startseite / News / "Together" in das neue Schuljahr

"Together" in das neue Schuljahr

Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann das Schuljahr 2011/12

"Together" - nur gemeinsam sind wir stark -  war der Leitgedanke des ökumenischen Gottesdienstes, mit dem das neue Schuljahr am A-E-G begonnen wurde. Nachdem die jüngsten Mitglieder der Schulfamilie mit ihren Klassenleitern und Tutoren unter dem Applaus ihrer Mitschüler in die Kirche eingezogen waren, feierten über 800 Schüler, Lehrer und Eltern  in der vollbesetzten St.Jakobskirche den von einer Schülergruppe unter Leitung von Pfarrer Paul Sattler hervorragend vorbereiteten Gottesdienst. Ob Zahnräder, Puzzelteile, eine Ankerkette oder Stricknadeln, die ein Geflecht von Fäden halten, alle Bilder sollten Symbole dafür sein, dass in einer Gemeinschaft jeder seinen Platz hat und jeder wichtig ist, damit das Ganze funktioniert. "Und wenn scheinbar kein Ausweg mehr zu sehen ist, erinnert das Bild eines Handys an Gottes Zusage "Rufe mich an in der Not...", führte Pfarrer Sattler in seiner Ansprache an und deutete die genannten Symbole, die auf einem Bild, das jeder Gottesdienstbesucher erhalten hatte. "Gegenseitige Achtung und Respekt voreinander sollen unsere Schulgemeinschaft genauso kennzeichnen wie gegenseitige Hilfe, Toleranz und Menschlichkeit." 
Dass man auch bei Misserfolgen und Enttäuschungen nicht zu verzweifeln braucht und es jemandem gibt, der einen wieder aufrichtet, an dessen Schulter man sich anlehnen darf, drückte das Lied "You raise me up" aus, das von Ines Galinski, begleitet von der Schulband, in so beeindruckender Weise gesungen wurde, dass nicht nur Gänsehautatmosphäre entstand, sondern die Schulgemeinde auch spontanen Applaus spendete.

Nach dem Gottesdienst begrüßte Schulleiterin Claudia Langer die Mitglieder der Schulfamilie im Schuljahr 2011/12 und stellte ihnen die zehn neuen Gesichter im Kollegium vor.

Anschließend durfen die Schüler ihre Klassenzimmer in Besitz nehmen und sie erhielten alle wichtigen Informationen durch die Klassenleiter. Besonders gespannt waren die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen, die erstmals ihre in den Ferien neu erstellten Lernlandschaften betreten konnten, die ihnen und ihren Lehrern ideale Voraussetzungen für ein schülerzentriertes, individuelles, eigenverantwortliches, nachhaltiges und damit zukunftsweisendes Lernen bieten und somit das pädagogische Konzept des A-E-G auch architektonisch umsetzen.

Bilder vom ersten Schultag...