Sie sind hier: Startseite / News / Zeitreise am Fuß des Hesselberges

Zeitreise am Fuß des Hesselberges

Ein warmer, sonniger Herbsttag, hervorragendes Essen am Ufer der Wörnitz und eine interessante Zeitreise in die Vergangenheit am Fuß des Hesselbergs waren beste Voraussetzungen für den gelungenen diesjährigen Personalausflug.

Nach einer kulinarischen Stärkung im Biergarten des Landgasthofes Wörnitzstuben in Wittelshofen wanderten die Teilnehmer bei herrlichem Wetter durch die fränkische Landschaft in den nahegelegenen Römerpark Ruffenhofen. Schon von Weitem ist der markante halbrunde Bau des neuen Limesmuseums zu erkennen, der erst wenige Tage zuvor offiziell eingeweiht worden war. 40 Hektar umfasst das gesamte Gelände, das seit 2003 kontinuierlich ausgebaut wird. Das besondere Konzept sieht dabei vor, dass das Römerkastell und die zugehörige Zivilsiedlung als Bodendenkmal geschützt wird, also kein Bodenumbruch (Pflügen, und ähnliches) mehr zulässig ist.
Von dem aufgeschütteten Aussichtshügel wurde den Teilnehmern während einer Führung das Gelände erläutert, in dem die unterschiedliche Bodenbepflanzung die Lage der einzelnen Gebäude erkennen lässt. Ein Kastellnachbau im Maßstab 1:10 am Fuß des Hügels, das in direkter Sichtachse zum Originalkastell liegt, ermöglicht eine Vorstellung von den ehemals vorhandenen Anlagen. Neben Soldatenbaracken, einem Getreidespeicher, der Wohnung des Kommandanten und Verwaltungsgebäuden, war auch ein Krankenhaus vorhanden. 
Interessante Exponate und Informationen zum Leben der Römer am Limes, der seit 2005 zum UNESCO-Welterbe gehört, gab es dann im neu errichteten, auch interaktiv gestalteten Limesmuseum  zu sehen und zu hören, bevor der herrliche Nachmittag nach einer Wanderung zurück zu den Wörnitzstuben bei Kaffee und Kuchen und guten Gesprächen seinen Ausklang fand.

Bilder...