Sie sind hier: Startseite / News / Lesevergnügen hoch 5

Lesevergnügen hoch 5

Josefina Vogelgsang gewinnt Lesewettbewerb der 6. Klassen.
Ganz eng ging es in diesem Jahr beim Vorlesewettbewerb unserer 6. Klassen zu. Die fünf Klassensieger lasen allesamt auf sehr hohem Niveau, so dass die Jury keine leichte Aufgabe hatte, den Schulsieger zu bestimmen.
Nahezu gleichwertig präsentierten die Klassenbesten in der ersten Runde ihren vorbereiteten Text. Mit den spannendsten Sommerferien aller Zeiten gelang es Johanna Weiß (6a) ihre Mitschüler zu begeistern, und die Angst der Badegäste am Silbersee vor dem verschwundenen Krokodil zu vermitteln. Lustig und nachdenklich zugleich stimmte das Publikum der gekonnte Vortrag von Annalena Langer (6b), die in ihrem Ausschnitt aus "Paul Vier und die Schröders" die Doppelmoral der ehrbaren Damen des Kaffeekränzchens aus der Ulmenstraße entlarvte.
Eine geheimnisvolle, fast gespentische Stimmung zauberte anschließend Niklas Mebert (6c), der einzige Junge im Teilnehmerfeld, mit einem Auszug aus "Die Stunde des Grauens" aus der Reihe "Die drei ???" in die Aula des A-E-G. Einen interessanten Kontrast bot anschließend Josefina Vogelgsang, die äußerst präsent die Mitschüler und Jury in eine besondere Schule, nämlich die der "Drachenreiter" zu entführen. Ausdrucksstark, nuanciert und mit klarer Artikulation vermittelte sie die Entrüstung Caras gegenüber der boshaften Hortense, die ihren Reitdrachen so grausam behandelt.
Den größten Adventskalenders aller Zeiten von "Mister Lugosi" präsentierte zum Abschluss der ersten Runde Lea Behringer (6e). Schaurig-spannend öffnete sie das erste Türchen, durch das Jeremias W. Pepperfield in eine Welt voller Gefahren und Abenteuer gezogen wird.
Aufgrund der durchwegs sehr guten Leistungen war es spannend, wie die Klassensieger die zweite Runde meistern würden, in der ein unbekannter Text gelesen werden musste. Deutschlehrerin Bianca Glaser hatte dafür das Buch "Frido XXL" von Jana Frey ausgesucht. Da alle Teilnehmer auch diese Herausforderung mit Bravour bewältigten, so dass die Jury bestehend aus den Deutschlehrern der 6. Klasse sowie Karin Zapke von der Stadtbücherei, Regina Reichert von der Oettinger Bücherstube und Vorjahressieger Kai Weeber, lange beraten musste, bis Josefina Vogelgsang als Siegerin feststand.
Bevor das Ergebnis verkündet wurde, gab der letztjährige Bezirkssieger Kai Weeber eine beeindruckende Kostprobe seines überragenden Könnens, wofür er großen Applaus erntete. Schulleiterin Claudia Langer gratulierte allen Teilnehmern zu ihren ausgezeichneten Leistungen und wünschte ihnen weiterhin viel Freude am und beim Lesen. Sie überreichte den Klassensiegern Urkunden und Büchergutscheine, die die Oettinger Bücherstube und die Buchhandlung Wilhelm gestiftet hatten. Die Schulsiegerin Josefina Vogelgsang erhielt darüberhinaus passend zum Anlass ein Literatur -T-Shirt und die besten Wünsche für den Kreisentscheid im Februar, bei dem sie das A-E-G sicher ausgezeichnet vertreten wird.