Sie sind hier: Startseite / News / Eine Schulfamilie hält zusammen!

Eine Schulfamilie hält zusammen!

Schüler und Lehrer laufen für "ihren Gerhard und erreichen ein Rekordergebnis

 

Betrat man beim letzten Sportfest das Sportgelände des Albrecht-Ernst-Gymnasiums, so sah man eine emsige Masse an Schülerinnen und Schüler aller   Jahrgangsstufen   , die unermüdlich Runde um Runde auf der Tartanbahn zog. Dabei war es nicht der sportliche Ehrgeiz allein, der sie trotz der sommerlichen Temperaturen dazu motovierte. Der eigentliche Grund war, dass sie „ihren Gerhard“ behalten wollen. Seit 2004 arbeitet Gerhard Enzelberger im Rahmen eines ausgelagerten Arbeitsplatzes als rechte Hand des Hausmeisters, übernimmt zahlreiche Arbeiten in der Schule und wurde so zu einem geschätzten Mitglied der Schulfamilie. Da sein „Traumarbeitsplatz“ und beispielgebendes Integrationsprojekt aber durch keine öffentlichen Gelder finanziert wird, zeigten Schüler, Eltern und Lehrer wieder Eigeninitiative und organisierten bereits zum dritten Mal einen „Run for Gerhard“, um dessen Zukunft am A-E-G zu sichern.  Schon früh  am  Morgen  bereitete   die  Fachschaft  Sport  das Sportgelände  vor,  um  die anströmenden Klassen geschickt zu betreuen und für die notwendige Erfrischungen hatte die SMV bestens vorgesorgt. Unter diesen Bedingungen ließ es sich dann gut joggen und jede Jahrgangsstufe hatte 60 Minuten Zeit, so viele Runden wie möglich zu laufen. Auch viele Kolleginnen und Kollegen unterstützten durch enorme Laufleistungen das Projekt. Im Vorfeld der Aktion hatten sich die Starterinnen und Starter bereits Spendenpaten gesucht, die bereits waren, einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde zu stiften. So kreiselten die Schülerinnen und Schüler fleißig, denn sie wussten, für wen sie es taten. Und so war es nicht verwunderlich, dass die Schulfamilie gemeinsam ca. 9700 Runden gelaufen ist, was einer Strecke von 2910 Kilometern entspricht. Mit dieser Kilometerleistung könnte man Orte wie Kairo in Ägypten, Tiflis in Georgien besuchen und Orte wie Moskau und Reykjavik auf Island aus dem Rückspiegel betrachten. Es verwundert daher auch nicht, dass nun nach Auszählung aller eingegangenen Spenden die absolute Rekordsumme von 10138 Euro erreicht werden konnte. Mit dieser Summe ist der Arbeitsplatz von Gerhard Enzelberger für die nächsten Jahre gesichert.

Das Ergebnis der Rekordsumme wurde im Rahmen der Fachsitzung Sport an Gerhard Enzelberger verkündet, der von diesem Ergebnis überwältigt war und sich vielmals bei der Schulfamilie für diesen auch von Herzen kommenden Einsatz bedankte.

Bilder vom "Run for Gerhard"...