Sie sind hier: Startseite / News / Ein Buch fürs Leben

Ein Buch fürs Leben

Vertreter des Gideonbundes überreichen den 5.Klässlern Bibeln

Ein kleines Buch kann Leben verändern. Wie dies geschehen kann, davon erzählten Ewald Rudwieck, Matthias Meyer und Wilfried Fuchs den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen. Die drei Gäste waren als Vertreter des Gideonbundes Nördlingen ans A-E-G gekommen um den Kindern von der Arbeit des Gideonbundes zu berichten. Die Kinder erfuhren, dass weltweit in Krankenhäusern, Arztpraxen, Hotels und Gefängnissen Bibeln durch die Gideons ausgelegt werden. Gespannt hörten die Schüler zu, als die Gäste von Lebenswegen erzählten, in denen das Lesen der Bibel entscheidende Weichenstellungen vornahm. Menschen die haltlos, verzweifelt und ohne Hoffnung waren, schöpften wieder Mut und erhielten eine neue Perspektive.

"Wir kommen jedes Jahr sehr gerne ans A-E-G und wir freuen uns sehr, jedem von Euch, der es möchte, eine eigenes Neues Testament mit den Psalmen und Sprüchen schenken zu dürfen", versicherten Rudwieck und seine Kollegen.

Mit großer Freude nahmen dann alle Kinder ein Exemplar in Empfang und machten es gleich mit dem Eintrag des Namens zu „ihrem“ Neuen Testament. Klein, leicht und handlich kann es nun auch im Religionsunterricht Verwendung finden. Darüber freuten sich auch die Religionslehrer der 5. Klassen. Fachbetreuer Pfarrer Paul Sattler bedankte sich im Namen aller für die Aktion und das Engagement des Gideonbundes, durch das nicht nur am A-E-G, sondern weltweit in etwa 180 Ländern  jährlich ca.50 Millionen Bibeln in 84 Sprachen verteilt werden.

Bilder des Besuches....