Sie sind hier: Startseite / News / Ein "bewegender " Abend

Ein "bewegender " Abend

Die Fachschaft Sport organisierte für die fünfte Jahrgangsstufe einen besonderen Elternabend - in Sportkleidung.

 

Freude an der Bewegung und nicht sportliche Höchstleistung stand im Mittelpunkt, als sich Eltern und ihre Kinder aus den 5. Klassen gemeinsam zum diesjährigen Sportelternabend am A-E-G trafen. Eingeladen dazu hatte die Fachschaft Sport und sowohl Schulleiterin Claudia Langer als auch Fachbetreuer Bernd Knecht freuten sich, dass so viele dieser Einladung gefolgt waren. Trotz der kühlen äußeren Temperaturen wurde den Teilnehmern- begleitet von Schülern des Adittums Sport - an den verschiedenen Stationen, die die Mitglieder der Fachschaft Sport vorbereitet hatten, schnell warm.

Richtig zur Sache ging es in der Turnhalle, die von Sportlehrer Christian Heinz in eine„Biathlon-Arena“ verwandelt wurde und vom „Schießstand“ bis zur Strafrunde alles zu bieten hatte. Hier galt es, als Eltern-Kind-Team in Staffelgruppen einen Kurs möglichst schnell zu absolvieren und dabei Kegel zunächst stehend, später dann liegend abzuwerfen, denn sonst drohten, wie beim echten Vorbild, Strafrunden.
Beim abwechslungsreichen „Kletterdschungel“ mit Barren, Schwebebalken, Matten, Wippen, Sprossenwand und Steppern konnte die verantwortlichen Sportlehrer Cornelius Pösl und Benedikt Wagner beobachten, dass die Kinder ihren Eltern an Geschicklichkeit und Koordinationsfähigkeit und Tempo meist überlegen waren.

Diese Fähigkeiten war auch beim Ausprobieren verschiedener Bewegungskünste gefragt. Unter der Anleitung von Gisela Kohut und Mathelehrer Johannes Böglmüller konnten die Gäste ihre motorischen Fähigkeiten im Umgang mit Pedalos, Balancekreiseln oder Tüchern schulen. Wie an allen Stationen stand auch hier nicht der Leistungsgedanke, sondern der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Dennoch offenbarten sich unter den Schülern, aber auch unter den Müttern und Vätern wahre Talente, denen es schon nach kurzer Übungszeit gelang mit mehreren Bällen zu jonglieren.

„Let´s dance“ lautete das Motto der vierten Station. Mit großer Begeisterung studierten Eltern und Kinder bei fetziger Musik zusammen mit den Sportlehrerinnen Johanna Zettler und Carmen Lechner in kurzer Zeit eine ganze Choreographie mit verschiedenen Schrittfolgen ein. Zum Abschluss des Abendsverwandelte sich die Aula dann in einen großen Tanzsaal als alle mit viel Elan und Schwung gemeinsam tanzten.

Dieser  „bewegende“ Abend bewies, dass gemeinsames Sporttreiben Erwachsenen und Kindern gut tut und darüber hinaus großen Spaß und viel gute Laune macht.

Bilder...