Sie sind hier: Startseite / News / Ein Begleiter fürs Leben

Ein Begleiter fürs Leben

Vertreter des Gideonbundes überreichten den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen wieder eigene Bibeln

Immer wieder gern gesehene Gäste im Religionsunterricht am Albrecht-Ernst-Gymnasium sind die Vertreter des Gideonbundes Nördlingen, denn sie bringen den Schülern regelmäßig ein kleines, aber dennoch wertvolles Geschenk. Auch in diesem Jahr erhielten die neuen Schülerinnen und Schüler in den fünften Klassen am Albrecht-Ernst-Gymnasium eine kleine eigene Bibel. Überbringer dieser, im wahrsten Sinne des Wortes, "guten Nachricht" waren dieses Mal Friedrich Thum und Wilfried Fuchs, die den Kindern mit der ein Geschenk "fürs Leben" machten. "Eine Bibel für jeden Schüler", dies ist durch die mittlerweile vielen Besuche der Gideons am A-E-G schon in die Tat umgesetzt.
Wie gut es ist, eine solche geistliche Wegzehrung immer im Gepäck zu haben, machten auch die eindrucksvollen persönlichen Schilderungen der beiden Gäste aus ihrem eigenen Leben und die Berichte von Menschen, deren Leben sich durch den Kontakt mit der Bibel einschneiden veränderte, deutlich. Weltweit weden nämlich in Krankenhäusern, Arztpraxen, Hotels und Gefängnissen Bibeln durch die Gideons ausgelegt, erfuhren die interessiert zuhörenden Kiner. Deshalb sei es ihnen auch eine große Freude allen Schülern ein Neues Testament mit den Psalmen und Sprüchen schenken zu dürfen, versicherten die beiden Gideons.

Gerne nahmen alle Kinder ein Exemplar in Empfang und machten es gleich mit dem Eintrag des Namens zu „ihrem“ Neuen Testament. Klein, leicht und handlich kann es nun auch immer in den Religionsunterricht mitgebracht und benutzt werden. Darüber freuten sich auch die Religionslehrer der 5. Klassen. Fachbetreuer Pfarrer Paul Sattler bedankte sich im Namen aller für die Aktion und das Engagement des Gideonbundes, durch das nicht nur am A-E-G, sondern weltweit in etwa180 Ländern  jährlich ca.50 Millionen Bibeln in 84 Sprachen verteilt wurden.

Im Gespräch zeigten sich die Schüler sehr bibelfest, denn viele kannten die Geschichte um Gideon, nach dem sich die Organisation benennt, die die Bibeln kostenlos verteilt. Die Gideons sind aktive Mitglieder der evangelischen Kirchen, Gemeinschaften oder Freikirchen, die mit Billigung und Unterstützung der Kirchen tätig sind, um die Bibel zu verbreiten und sie mit Kollekten aus Kirchen und Gemeinden sowie zweckgebundenen Spenden des Freundeskreises finanzieren.

Bilder...