Sie sind hier: Startseite / News / Ein ausgezeichneter Jahrgang

Ein ausgezeichneter Jahrgang

Abiturienten erhalten ihre Ergebnisse

 

Endlich geschafft! Es ist sicher ein tolles Gefühl, wenn man nach 12 Jahren Schulzeit es schriftlich bestätigt bekommt: Das Abitur ist geschafft! Die Freude darüber war in den Gesichtern der diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten deutlich abzulesen, als sie ihre Ergebnisse aus den Händen von Schulleiterin Claudia Langer und Oberstufenkoordinator Manfred Pausch zum ersten Mal im neu errichteten Amphitheater entgegennehmen konnten. „Ihr seid ein ganz ausgezeichneter, in vielfacher Hinsicht einmaliger Jahrgang“, eröffnete Manfred Pausch die Ergebnisbekanntgabe. Es ist wohl in der Geschichte des A-E-G wirklich einmalig, dass gleich drei Absolventen die Traumnote 1,00 erreicht haben. Mit unvorstellbaren 893 von 900 möglichen Punkten schaffte dies Ludwig Burger, und nur wenige Punkte dahinter, aber ebenfalls mit 1,00 schlossen Johanna Hederer und Benjamin Pfanz überragend ab, dicht gefolgt von Kai Weeber, der 1,10 erreichte. „Einmalig ist wohl auch, und das freut mich ganz besonders, dass unter den fünft Besten vier Jungs sind“, lobte die Schulleiterin und fügte hinzu „mit eurem hervorragendem Gesamtergebnis macht ihr mir zugleich ein wunderbares Abschiedsgeschenk.“ Es ist ja bekanntlich der letzte Abiturjahrgang, den Claudia Langer vor ihrer Pensionierung verabschieden wird. Dieser Jahrgang ist auch insofern etwas Besonderes, da ein Teil in der fünften Jahrgangsstufe in den damals ganz neuen „Flexiblen Klassenzimmern“ mit dem inzwischen so bekannten und vielbeachteten Konzept des A-E-G begonnen hat.
Zur Beruhigung der wartenden Angehörigen und Freunde, die zuhause mitfieberten, wurden die Ergebnisse natürlich von vielen schnell auch per Smartphone übermittelt, bevor alle erleichtert, zufrieden und fröhlich zu einem jubelnden Autokorso aufbrachen bis es bei der feierlichen Entlassung mit Übergabe der Reifezeugnisse am 24. Juni endgültig heißt: „Abios Amigos“!

Bilder...