Sie sind hier: Startseite / News / Die bunte Welt an der Wörnitz verschönert das Warten

Die bunte Welt an der Wörnitz verschönert das Warten

Schülerinnen und Schüler gestalten Bushäuschen an der Zeil

Wenn Schülerinnen und Schüler in Oettingen an der Zeilstraße morgens auf den Bus warten, umgibt sie die bunte Welt der Wörnitz.
Schülerinnen und Schüler der Unterstufe des Albrecht-Ernst-Gymnasiums haben zusammen mit ihrer Kunstlehrerin Eva-Maria Schröter auf Bitten der Stadtverwaltung das Bushäuschen an der Zeilstraße in Richtung Lehmingen mit kleinen Kunstwerken verschönert.

Auf zahlreichen Metallplatten gestalteten sie ihre Ideen zum Thema "Lebensraum Wörnitz". Neben Unterwasserwelten, dem Wörnitzverlauf von der Quelle bis zur Mündung, typischen historischen Städten an den Ufern des Flusses, wurden auch das Karibikfest, ein Grabstein des dem Bushäuschen unmittelbar gegenüberliegenden Judenfriedhofes und natürlich die Tierwelt unter und über den Wassern der Wörnitz farbenfroh dargestellt. Dabei konnten sie auch aus ihrem Wissen über Flora und Fauna schöpfen, das die Schülerinnen und Schüler in einem begleitenden Wörnitzprojekt in Biologie erworben hatten.

Bürgermeister Matti Müller zeigte sich von Ideenreichtum der jungen Künstler sehr beeindruckt und dankte ihnen für ihre Mühe.

Mitarbeiter des Bauhofes holten die Platten mittlerweile ab und montierten sie an die vormals grauen Wände des Bushäuschens, das nun in bunten Farben vom Leben an und in der Wörnitz erzählt.

Bilder...