Sie sind hier: Startseite / News / "Aufrecht stehen!"

"Aufrecht stehen!"

Gottesdienst und Ehrungen standen im Mittelpunkt des letzten Schultages

Mit einem von einem Schülerteam aus den 6. Klassen vorbereiteten eindrucksvollen Open-air Gottesdienst begann am Albrecht-Ernst-Gymnasium der letzte Schultag vor den Sommerferien.

„Aufrecht stehen“ hieß das Thema, das mit Texten, Gebeten und Liedern der Schulfamilie vermittelt wurde.

In einem Anspiel drückten die Schüler ihre unterschiedlichen Gedanken und Erfahrungen am Ende des Schuljahres aus. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand die biblische Erzählung von der gekrümmten Frau aus dem Lukasevangelium. „Manche unter uns, haben in diesem Schuljahr sicher auch Erfahrungen gemacht, die sie niedergedrückt haben.

So auch die Frau in der Geschichte. Sie kann sich nicht mehr aufrichten, sie fühlt sich kleingemacht. Mit einer geduckten Haltung muss sie durch das Leben schleichen. Ihr Blick, ihr Horizont ist durch die Krümmung auf das Unschöne, das Staubige und Ausgetretene eingeengt. Durch die Begegnung mit Jesus erlebt sie, wie das, was sie verbogen, kleingemacht und den Blick eingeengt hat, aufhört. Ein aufrechter Gang schenkt einen neuen Blick auf einen weiten Horizont. So wie Jesus die Frau, sollen auch wir die aufrichten, die gebückt, niedergedrückt sind, damit wir aufrecht und hoffnungsvoll in die Ferien und dann ins neue Schuljahr gehen können“, rief Pfarrer Paul Sattler der Schulfamilie zu.

Nach dem Gottesdienst folgte die Ehrung und Auszeichnung von Schülerinnen und Schülern, die auf vielen Gebieten besondere Leistungen erbracht haben.

Bernd Knecht und Gisela Kohut ehrten die Sieger des diesjährigen Sportfestes, bei dem in zahlreichen Disziplinen Schulrekorde und viele herausragende Leistungen erzielt wurden. Außerdem erhielten auch die Siegermannschaften der verschiedenen Volleyball-, Fußball-, Badminton- und Handballturniere Urkunden.

Die beiden Verbindungslehrer Linda Lutter und Martin Graf dankten den drei Schülersprechern Georg Fischer, Mira Vieting und Magdalena Schmidkunz für ihren Ideenreichtum und ihre herausragende Einsatzbereitschaft während des vergangenen Schuljahres.

Für ihre außergewöhnlichen Leistungen gratulierten Schulleiterin Claudia Langer und die Klassenleiter schließlich den besten Schülerinnen und Schülern der einzelnen Klassen, die mit Buchpreisen belohnt wurden. Es sind dies:

Lea Braun (5a), Frances Landau (5b), Michael Burger (5c), Fabienne Martin und Sophie Schwab (5d), Max Bachbauer und Luisa Gambs (5e), Leoni Hederer (6a), Laura Gail (6b), Jana Schneid (6c), Pauline Reese (6d), Lena Stimpfle (6e), Lea Behringer (7a), Joachim Abele und Lotta Moreau-Frank (7b), Lea Köberl (7c), Axel Wimmer (7d), Johanna Hederer (8a), Eva Kraus (8b), Verena Bruckmeyer (8c), Ludwig Burger (8d), Jacqueline Michel (9a), Mira Vieting (9b), Verena Schlecht (9c), Barbara Schrafl (9d), Lukas Müller (10a), Nora Mayer und Marina Schmid (10b), Anna-Lena Stenzenberger  und Julia Müller (10c), Valerie Schnith (10d).

Wie in jedem Schuljahr bedeutete der letzte Schultag für einige Lehrerinnen und Lehrer Abschied nehmen vom Albrecht-Ernst-Gymnasium.

Neben den Referendaren Nicolas Bisterfeld, Katharina Blößl, Annette Böhm, Elena Goldbach, Carola Guldner, Christina Merbeth, Johannes Vogel, Karin Spicker, verlassen auch die hauptamtlichen Lehrkräfte Annnabell Kruppa, Kristin Schneider und Markus Weidinger das A-E-G.

Unter dem Applaus der Schülerinnen und Schüler dankte Claudia Langer allen für ihr großes Engagement und die geleistete Arbeit am A-E-G. Bevor es dann zur Zeugnisverteilung ging, wünschte die Schulleiterin allen Schülern und Lehrern gute Erholung in den Ferien und ein gesundes Wiedersehen im neuen Schuljahr.

Bilder...