Sie sind hier: Startseite / News / 1500 Kilometer für unseren Gerhard

1500 Kilometer für unseren Gerhard

Beim "Run for Gerhard" erlaufen Schüler und Lehrer für den guten Zweck 7000 Euro!

 

"Wir wollen unseren Gerhard behalten!" fordert geschlossen die Schulfamilie des Albrecht-Ernst-Gymnasiums. Seit neun Jahren arbeitet Gerhard Enzelberger im Rahmen eines ausgelagerten Arbeitsplatzes als Assistent des Hausmeisters am A-E-G und niemand an der Schule möchte ihn mehr missen. Da aber von Anfang an keine öffentlichen Gelder für dieses beispielgebende Inklusionsprojekt zur Verfügung gestellt werden, ergriff die Fachschaft Sport unter Leitung von Bernd Knecht und Gisela Kohout die Initiative und organisierte den dritten "Run for Gerhard" um ihm seinen "Traumarbeitsplatz" für weitere Jahre zu sichern.

Schüler wie Lehrer haben die Hilfbereitschaft und das freundliche Wesen von Gerhard Enzelberger in den vergangenen Jahren so zu schätzen gelernt, dass sie gerne private Sponsoren suchten, die bereit waren pro im Sportunterricht gelaufener Runde einen bestimmten Betrag zu bezahlen. Der Eifer und Einsatz der Schüler war riesengroß und manche offenbarten angesichts des guten Zweckes ungeahnten sportlichen Eifer und Verhandlungsgeschick bei ihren Sponsoren. Den Abschluss fand die Aktion im Rahmen des Sportfestes, wobei die Schüler besonders auch ihre Lehrer anfeuerten, die ebenfalls zahlreiche Runden drehten und so mit den Schülern eine große Solidargemeinschaft bildeten und bewiesen, dass wenn jeder nach seinen Kräften und Möglichkeiten einen Beitrag leistet, man gemeinsam etwas Großes schaffen kann. Das Endergebnis ist mehr als beachtenswert: Insgesamt wurden etwa 5000 Runden á 300 Meter gelaufen. Das entspricht ca.1500 Kilometer, fast genau der Entfernung von Oettingen nach Stockholm,

Besonders engagiert haben sich die Klasse 6e mit 250 Runden und 600 Euro und die 7c mit 240 Runden und 607 Euro. Sie erhielten beim Jahresabschluss für ihre Leistungen eine besondere Anerkennung.

Nach dem Abschlussgottesdienst waren alle gespannt, als Bernd Knecht das Endergebnis bekannt gab. Alle erlaufenen Beträge und Spenden ergaben schließlich eine Gesamtsumme von 7000 Euro. Die Freude darüber stand Gerhard Enzelberger ins Gesicht geschrieben, denn damit ist sein Wunscharbeitsplatz auch für weitere Jahre gesichert.

Bilder...